Lexikonbegriff

Abluft

Die Abluft ist die aus einem Raum oder einer Wohnung abströmende bzw. über ein Abluftventil abgesaugte Luftmenge („verbrauchte Luft“). Im Gegensatz zur Zuluft hat die Abluft im Winter eine erhöhte Temperatur, weshalb es energetisch interessant ist, die Wärmemenge von der Luft zu trennen und der kalten Zuluft oder einer Luft-Wasser-Wärmepumpe zur weiteren Nutzung zuzuführen. Auch die Luft, die mit einer Küchenabzugshaube abgesaugt wird, stellt Abluft dar. Diese ist jedoch mit zahlreichen Fettpartikeln behaftet. Sie sollte daher nicht in eine Lüftungsanlage eingespeist werden.

Schreiben Sie einen Kommentar