Lexikonbegriff

absolute Luftfeuchtigkeit

Wird die absolute Luftfeuchtigkeit angegeben, ist die tatsächlich in der Luft enthaltene Menge Wasser in Form von Wasserdampf gemeint (Masse des Wasserdampfes in g pro m³ Luft). Die Wasserdampfmenge ist begrenzt durch die sogenannte Sättigung, wo der Maximalgehalt der von der Luft aufnehmbaren Wassermenge erreicht wird. Die Sättigungsgrenze ist temperaturabhängig, d.h. warme Luft kann mehr, kalte Luft weniger Wasserdampf aufnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar