Lexikonbegriff

Actinomyceten

Actinomyceten sind Bakterien trotz ihres Namens, der eher auf eine Pilzart schließen ließe. Ähnlich wie Pilze wachsen sie in Fäden und können Sporen bilden. Daher werden sie manchmal in die Bezeichnung „Schimmelpilze“ einbezogen. Beim Wachstum von Actinomyceten in Innenräumen tritt ein typisch erdig-modriger Geruch auf. Sie treten häufig gemeinsam mit Pilzen auf. Ob die Bakterien für bestimmte Erkrankungen – möglicherweise sogar stärker als Schimmelpilze – verantwortlich sind, scheint noch nicht abschließend geklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar