Lexikonbegriff

Aspergillus

Aspergillus (Gießkannenschimmel) ist eine Schimmelpilzgattung (A. niger, A. fumigatus), die bei Schimmelbefall im Haushalt häufig anzutreffen ist. Pilze der Gattung Aspergillus werden als Erreger von Aspergillomen (Schimmelpilzinfektionen) angesehen. Ein Wachstumsoptimum haben die Pilze zwischen 37°C und 43°C, weshalb die Körperwärme des Menschen gute Wachstumsvoraussetzungen im Körper bietet. Durch Schimmelpilze der Gattung Aspergillus hervorgerufene Krankheiten umfassen neben allergischen Reaktionen auch Infektionen des äußeren Gehörganges, Lungen-Aspergillosen, Bauchfellentzündungen, Entzündungen der Herzinnenhaut, Erkrankungen der Nägel und Infektionen der Haut.

Schreiben Sie einen Kommentar