Lexikonbegriff

Beipass

Der Beipass (auch Bypass geschrieben) ist eine Sicherheitseinrichtung in Heizungsanlagen, die ein Vorbei- oder Durchfließen von Heizungswasser, z. B. bei geschlossenen Ventilen, sichert (Überströmventil). In Einrohrheizungen wird der Beipass durch ein Rohr zwischen dem Zwei-Wege-Thermostatventil und dem Rücklauf realisiert. Ohne diese Kurzschlussstrecke würde beim Absperren des Ventils der Durchfluss im Heizkreis unterbrochen und der folgende Heizkörper kalt bleiben.

Schreiben Sie einen Kommentar