Lexikonbegriff

Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke ist der auf die beleuchtete Fläche bezogene Lichtstrom und damit ein Maß für die Güte der Beleuchtung. Die Beleuchtungsstärke ist abhängig vom Lichtstrom des Leuchtmittels und der Lichtverteilung durch die Leuchtenkonstruktion. Die unterschiedliche Beleuchtungsstärke ist zu beachten bei Vergleichen von Licht aus Normal- und Energiesparlampen. Die Beleuchtungsstärke wird in Lux (ein lx) angegeben und mit einem Luxmeter gemessen. Je nach Tätigkeit ist die Sicherung einer bestimmten Beleuchtungsstärke (z.B. 300 lx am Schülertisch) vorgeschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar