Lexikonbegriff

Borsäure

Die Borsäure ist ein giftiger, geruchloser, schwach sauer schmeckender Stoff mit der Formel H3BO3, der in durchscheinend weißen Blättchen kristallisiert. In der Natur kommt Borsäure in mittelitalienischen Wasserdampfquellen (Fumarolen) vor. Die Salze der Borsäure heißen Borate (Handelsname Borax). Die Borsäure wird auch als Desinfektionsmittel eingesetzt (früher auch zur Lebensmittelkonservierung). Die tödliche Dosis beträgt 2 – 5g. Beim Erhitzen gibt Borsäure Wasser ab (Flammenschutzmittel).

Schreiben Sie einen Kommentar