Lexikonbegriff

Dioxin

Dioxine ist eine Sammelbezeichnung für über 200 Verbindungen aus der Gruppe der polychlorierten Dibenzo-p-dioxine (PCDD) und Dibenzofurane (PCDF), die zu den chlorierten Kohlenwasserstoffen zählen. Einige Dioxine werden zu den gefährlichsten Umweltschadstoffen gerechnet und gelten als Supergifte (etwa 1.000 mal giftiger als Zyankali).

Schreiben Sie einen Kommentar