Lexikonbegriff

Direktverdampfung

Die Direktverdampfung ist ein Verfahren zur Aufnahme von Umweltwärme in Wärmepumpen. Ein schon bei sehr niedrigen Temperaturen siedendes Kältemittel (Arbeitsmedium, Arbeitsmittel) zirkuliert im Absorber und verdampft durch Wärmeaufnahme. Nach dem Wärmeentzug in der Wärmepumpe ist das Kältemittel wieder verflüssigt.

Schreiben Sie einen Kommentar