Lexikonbegriff

EnergieEinsparVerordnung

Die EnergieEinsparVerordnung (kurz EnEV) regelt seit 2002 in verschiedenen Fassungen die einzuhaltenden Mindestanforderungen für den baulichen Wärmeschutz und heizungstechnische Anlagen sowohl für Wohngebäude als auch für Nichtwohngebäude. Die Verordnung regelt auch die Ausstellung von Energieausweisen. Vorläufer der EnEV war die Wärmeschutzverordnung von 1995.

Schreiben Sie einen Kommentar