Lexikonbegriff

Funktionskontrollgerät

Ein Funktionskontrollgerät dient der Anzeige und Überwachung des Betriebszustandes in Solaranlagen. Es besitzt einen Durchflussanzeiger (Anzeige des mengenmäßigen Durchflusses der Solarflüssigkeit), ein Thermometer und eine Anzeige des Pumpenzustandes (läuft oder läuft nicht). Die Temperaturanzeigen werden unterstützt durch eine Plausibilitätskontrolle, ob die Temperaturverhältnisse eine Funktion signalisieren.

Schreiben Sie einen Kommentar