Lexikonbegriff

Gas-Aussenwandheizgerät

Ein Gas-Aussenwandheizgerät ist ein Heizgerät für einzelne Räume, welches ausschließlich für die Verbrennung von Erdgas oder Flüssiggas geeignet ist. Es kann ohne Schornsteinanschluss betrieben werden. Das Gerät wird zum Zwecke der Abgasabführung an eine Außenwand gestellt und über ein konzentrisches Doppelrohr mit der Außenluft verbunden. Über das innere Rohr werden die Abgase nach außen entlassen. Durch den umgebenden Ringspalt saugt der atmosphärische Brenner die Verbrennungsluft an. Die Betriebsweise ist infolge des konzentrischen Luft-Abgas-Systems raumluftunabhängig.

Schreiben Sie einen Kommentar