Lexikonbegriff

Gedämmte Bodenplatte

Bei gut gedämmte Häusern werden auch die Bodenplatten von außen gedämmt. Hierzu wird zunächst ein Schalungssystem aus Dämmstoff (z.B. XPS) aufgestellt. In die entstehende „Wanne“ wird die Stahlbewehrung eingelegt und der Beton für die Bodenplatte gegossen. Diese Art der Bodenplatte ist besonders effektiv, wenn monolithisch errichtete Wände zusätzlich von außen gedämmt werden. Die Dämmung kann in der Stärke der Wandabsteifung nach oben fortgeführt werden. Es gibt Ausführungen von gedämmten Bodenplatten mit thermischer Bauteilaktivierung (Fußbodentemperierung oder Kühlung). Bei Passivhäusern ist eine gedämmte Bodenplatte mit Frostschürze eine wichtige Voraussetzung für das zu erreichende geringe Energiebedarfsniveau.

Schreiben Sie einen Kommentar