Lexikonbegriff

Grundversorgung

Nach dem Energiewirtschaftsgesetz besteht für elektrischen Strom eine Grundversorgungspflicht für Haushaltskunden. Grundversorger ist der Lieferant, der die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet hat. Einzelheiten regelt die Stromgrundversorgungsverordnung. Die Preise für die Grundversorgung werden als Allgemeine Preise bezeichnet. Wird z.B. bei einem Einzug in eine Wohnung zum erstenmal Strom bezogen (z.B. durch das Einschalten einer Lampe) ist mit diesem Akt ein Vertrag über eine Grundversorgung geschlossen.

Schreiben Sie einen Kommentar