Lexikonbegriff

Halogenglühlampe

Die Halogenglühlampe ist eine kompakte Lampe hoher Leuchtdichte und besitzt einen ähnlichem Aufbau wie eine Normalglühlampe. Der Glaskolben ist jedoch mit einem Gas (Halogen) gefüllt, damit sich das verdampfende Wolfram des Glühfadens nicht auf dem Glaskolben absetzt und so die Lichtausbeute verringert. Durch diese spezielle Konstruktion hat die Halogenglühlampe gegenüber der Normalglühlampe eine um 30% bis 50% verlängerte Lebensdauer (ca. 2000 h). Der Stromverbrauch ist etwas geringer, jedoch ist die Halogenglühlampe keine Energiesparlampe.

Schreiben Sie einen Kommentar