Lexikonbegriff

Inhibitor

Ein Inhibitor ist ein Korrosionsschutzmittel, das z.B. dem Heizwasser einer Zentralheizungsanlage in bestimmten Fällen zugegeben wird. Ein Inhibitor bindet freie Sauerstoffatome und ist daher in Heizungsanlagen, bei denen die Gefahr einer Sauerstoffdiffusion (Kunststoffrohre ohne Diffusionssperre) besteht, eine mögliche Alternative zur Systemtrennung mittels Wärmetauscher.

Schreiben Sie einen Kommentar