Lexikonbegriff

Kleinfeuerungsanlagenverordnung

Die Kleinfeuerungsanlagenverordnung regelt die Verbrennung von Brennstoffen, den maximal zulässigen Schadstoffausstoß und die Höhe des maximal zulässigen Abgasverlustes von Heizkesseln, Thermen u. a. Wärmeerzeugern. Die Verordnung ist Bestandteil der Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung (BImSchVo).

Schreiben Sie einen Kommentar