Lexikonbegriff

Kreuzstromwärmetauscher

Ein Kreuzstromwärmetauscher ist ein häufig eingesetzter Luft-Luft-Wärmetauscher in Anlagen zur kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Die warme Abluft wird durch einen Stapel speziell geformter und miteinander verbundener Bleche oder Kunststoffplatten geführt. Dazu wird kreuzweise im Gegenstrom kühle Zuluft ebenfalls durch den Stapel geleitet, aber so, dass sich zwar die Luftströme nicht vermischen, die Wärme aber untereinander getauscht wird.

Schreiben Sie einen Kommentar