Lexikonbegriff

Leitungswärmeverlust

Der Leitungswärmeverlust einer Heizungsanlage weist alle Wärmeverluste der Rohrleitungen  auf dem Weg zwischen Wärmerzeuger oder Speicher zu den Heizkörpern bzw. Zapfstellen aus. Die Rohrwärmeabgabe und damit der Leitungswärmeverlust ist abhängig von der Oberflächentemperatur, dem Durchmesser, der Rohrleitungslänge und der Wärmedämmung der Rohre. Der Leitungswärmeverlust lässt sich durch sorgfältige Wärmedämmung der Rohrleitungen deutlich mindern.

Schreiben Sie einen Kommentar