Lexikonbegriff

Metallhydridspeicher

Der Metallhydridspeicher ist ein Kompaktspeicher für reinen Wasserstoff. Er lagert Wasserstoff in die Zwischenräume einer gitterförmigen Metalllegierung ein. Die Speicherung findet unter leichtem Überdruck in einem Temperaturbereich von 20° bis 80°C statt. Gut geeignet sind solche Speicher für kleine Brennstoffzellen im mobilen Bereich (z.B. Notebooks).

Schreiben Sie einen Kommentar