Lexikonbegriff

Netzteil

Ein Netzteil ist ein elektrisches Vorschaltgerät, dass die im elektrischen Hausnetz vorhandene Wechselspannung von 230 V (Deutschland) in eine für elektronische Geräte, wie Computer, Laptops, Fernseher etc. nutzbare, meist niedrigere Gleichspannung oder Wechselspannung (z.B. für LED) wandelt. Netzteile mit einfachen Transformatoren haben höhere Verluste (erwärmte Gehäuse) und somit einen höheren standby-Verbrauch als moderne Schaltnetzteile mit elektronischen Bauelementen.

Schreiben Sie einen Kommentar