Lexikonbegriff

Propylenglykol

Propylenglykol wird als Frostschutzmittel in Solarwärmeanlagen eingesetzt. Es handelt sich um eine klare, farblose, nahezu geruchlose, geringgiftige und stark hygroskopische Flüssigkeit, die gut mit dem Wärmeträger Wasser mischbar ist. Die Temperatur der Flüssigkeit darf 150 °C nicht überschreiten.

Schreiben Sie einen Kommentar