Lexikonbegriff

Querlüftung

Mit Querlüftung bezeichnet man die Lüftung von einer Seite der Wohnung oder des Hauses zur anderen Seite. Dieser ‚Durchzug‘ ist eine sehr effektive Art der Lüftung. Die Querlüftung wird in natürlicher Weise hervorgerufen durch Winddruck bzw. Windsog. Durch das Öffnen von Fenstern auf der einen wie auf der anderen Seite wird die Querlüftung bewusst angestoßen. Liegen keine Druckunterschiede vor, gibt es, wie im Sommer häufig, auch keine Querlüftung.

Schreiben Sie einen Kommentar