Lexikonbegriff

Temperaturschichtung

Die Temperaturschichtung ist eine Folge des Dichteunterschiedes, z.B. von unterschiedlich oder warmer Luft. Warmes Wasser bzw. warme Luft ist leichter als kaltes Wasser bzw. kalter Luft. Unterschiedlich temperiertes Wasser befindet sich z.B. in einem Speicher auf verschiedenen Ebenen (in Schichten), sofern es nicht auf mechanische Art und Weise vermischt wird. Um möglichst hohe Erträge mit einer thermischen Solaranlage zu erzielen, ist eine Schichtung im Solarspeicher anzustreben (spezielle Schichtenspeicher).

Schreiben Sie einen Kommentar