Lexikonbegriff

thermischer Stellantrieb

Der thermischer Stellantrieb ist ein Antrieb für Ventile in einem Heizungskreislauf. Ein Dehnstoffelement wird durch eine elektrische Widerstandsheizung aufgeheizt, wodurch es sich ausdehnt und einen Stössel bewegt. Der Stössel wirkt auf das Ventil, schliesst oder öffnet es, und regelt so den Durchfluss. Thermische Stellantriebe werden häufig in Fussbodenheizkreisen eingesetzt, aber auch zunehmend in Heizungsanlagen mit zentral überwachter Einzelraumtemperaturregelung.

Schreiben Sie einen Kommentar