Lexikonbegriff

Tiefentladung

Eine Tiefentladung entsteht, wenn ein Akkumulator mit beliebiger Stromstärke vollkommen entladen wird. Eine Tiefentladung von Akkumulatoren muss unter allen Umständen vermieden werden, da dieser Zustand immer mit einer Schädigung des Akkumulators verbunden ist. Bei einem Blei-Schwefelsäure-Akkumulator (Auto) führt eine Tiefentladung zu einer Kapazitätsverringerung durch Sulfatierung. Bei einem Lithium-Ionen-Akkumulator (Handy) kann eine Tiefentladung zu einem internen Kurzschluss führen.

Schreiben Sie einen Kommentar