Lexikonbegriff

Verdampfer

Mit Verdampfer ist der Wärmetauscher einer Wärmepumpe (z.B. auch der eines Kühlschrankes) gemeint. In dieser Baugruppe wird die Wärme der Quelle (z.B. dem Erdreich, dem Wasser) der Soleflüssigkeit durch Übergabe an ein Arbeitsmittel wieder entzogen. Dabei verdampft das Arbeitsmittel. Bei Anlagen mit so genannter Direktverdampfung findet dieser Vorgang ohne Zwischenschaltung einer Soleflüssigkeit statt. Das flüssige Arbeitsmedium verdampft hier also im Kollektor selbst. Das Temperaturniveau der aufgenommenen Wärme kann sehr niedrig liegen (auch unter 0°C), wenn das Arbeitsmedium dies zulässt (d.h. bereits bei sehr niedrigen Temperaturen verdampft).

Schreiben Sie einen Kommentar