Lexikonbegriff

Vorhangfassade

Die Vorhangfassade ist eine witterungsbeständige, auf einer Unterkonstruktion angebrachte, vorgehängte Fassadenverkleidung eines Hauses. Sie besteht  z.B. aus Holz, Keramik, Blech, Glas, Schiefer o.ä.. Eine Vorhangfassade wird in der Regel hinterlüftet (aber nur das Fassadenmaterial!). Es ist zweckmäßig vor dem Anbringen einer Vorhangfassade das Gebäude unmittelbar auf der Hauswand zu dämmen.

Schreiben Sie einen Kommentar