Lexikonbegriff

Vorlauftemperatur

Mit Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des zum Heizkörper hin fließenden Heizungswassers. Die Vorlauftemperatur wird durch außentemperaturgeführte Heizungsregelungen vorbestimmt (Solltemperatur) und liegt je nach Außentemperatur zwischen 35 und 70°C. Anlagen mit reinen Flächenheizungen (Fußboden-, Wandheizungen) kommen mit 25 bis 40°C aus. Bei Heizungsanlagen ohne Heizungsmischer ist die Vorlauftemperatur gleich der Temperatur des Kesselwassers.

Schreiben Sie einen Kommentar