Lexikonbegriff

Wärmedämmstoff

Ein Wärmedämmstoff ist ein Material mit sehr geringer Wärmeleitfähigkeit. Die wärmedämmende Wirkung beruht auf der im Wärmedämmstoff eingeschlossenen ruhenden Luft (Hohlräume, Kammern). Als Wärmedämmstoffe werden Baustoffe mit einer Wärmeleitfähigkeit kleiner 0,1 W/mK bezeichnet (zum Vergleich: Schaumpolystyrol 0,04 W/mK – Holz um 0,18 W/mK – Normalziegelstein 0,5 W/mK).

Schreiben Sie einen Kommentar