Lexikonbegriff

Wärmeverteilung

Die für die Beheizung von Räumen benötigte Wärme muss nicht nur erzeugt, sondern auch bedarfsgerecht verteilt werden. Am Einfachsten lässt sich diese Aufgabe mittels Plattenheizkörpern erfüllen. Ebenso nutzbar sind Flächenheizungen, wie Fußboden-, Wand-, bzw. Deckenheizung oder so genannte Randheizleisten. Je nach System wird für die Wärmeverteilung Heizungswasser als Wärmeträger unterschiedlicher Temperatur benötigt. Niedrigtemperierte Verteilungsysteme haben Vorteile bei der Nutzung von Wärmeerzeugern, die bei tiefen Temperaturen höchste Nutzungsgrade erzielen (Wärmepumpe, Solar, Brennwerttechnik).

Schreiben Sie einen Kommentar