Wissen:

Perlite-Hyperdämm

15.11.2017 | 13 x | von: now | Kategorie: Dämmstoffe, einblasfähige Dämmstoffe | Druckansicht Druckansicht

Perlite-Hyperdämm
Artikel bewerten

Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Perlite-Hyperdämm

rieselfähig, gut dämmend, nichtbrennbar, preiswert
Perlite-Dämmstoff
Perlite-Dämmstoff
Anwendung, Eignung, Verarbeitung
  • zur (nachträglichen) Kerndämmung zweischaliger Außenwände (Hyperdämm) Dabei wird die Mineralkörnung einfach trocken zwischen Außen- und Innenschale eingeblasen.
  • Einblasung durch zertifizierte Fachbetriebe
  • Die Luftschicht ist zuvor auf (evtl.) vorhandene Bauschuttreste zu prüfen.
Video
Handels-namenHyperdämm-Mineralstoffkörnung, knauf
Herstellung, Herkunft

Körner des Vulkangesteines Perlit enthalten eine geringe Menge Wasser. Durch Erhitzung verdampft das Wasser, wodurch Perlite ähnlich wie Puffreis expandiert.

stoffliche Eigenschaften, verbal
  • Körnungsgröße 0-6 mm,
  • zwecks wasserabweisender Wirkung mit hydrophobierendem Mitteln behandelt
sorptionsfähig
kapillar-leitfähig
Dämmstoff-dichte kg/m³65
Setzmaß im Hohlraum in %
Wärmeleit-fähigkeit in W/mK (WLG)045
U-Wert bei 20 cm Stärke (bezogen auf kleinste Wärmeleit-fähigkeit)0,226
Diffusions-widerstand my3
Wärme-kapazität, spezifische in kJ/kgK1
Herstellungs-energie in kWh pro m³210 bis 235
Brandschutz-klasse
Beständigkeit

unempfindlich gegen Alterung, Verrottung, Schrumpfung

Risiken
  • Staub bei der Verarbeitung
Preis in EUR für U-Wert 0,2
Entsorgung
Zulassungs-Nr. bzw. Norm
Angebot, Liefer-möglichkeitSäcke, Silo
Besondere Vorteile
  • rasches Arbeiten von außen, ohne Gerüst
  • Dauerhaft wasserabweisend
  • Einfache Verarbeitung
  • Gute Wärmedämmung
  • nicht brennbar
  • kein Nährboden für Pilze und Schimmel,
  • Nager haben keine Chance ein Nest zu bauen
  • Aufgrund der sehr guten Materialverteilung beim Einblasen werden nur wenige Einblasöffnungen benötigt.
  • Es genügen Einblasöffnungen mit einem Durchmesser von nur 20 mm.
  • rasches Arbeiten von außen, ohne Gerüst möglich
  • das Material ist setzungssicher und füllt lückenlos auch unförmige Hohlräume aus.
  • Für Hohlschichten ab 4 cm Dicke geeignet.
  • eine Verklebung bei der Verarbeitung möglich.
Besondere Nachteile
  • bei nachträglicher Kerndämmung bleiben einzelne Bereiche (Sturzträger, Laibungen, Ringbalken, Hausecken, Binderziegel) ungedämmt, da kein Luftraum
Weitere Informationen
  • Gesetzliche Grundlage EnEV: Bei einer Kerndämmung von mehrschaligem Mauerwerk gilt die Anforderung als erfüllt, wenn der bestehende Hohlraum zwischen den Schalen vollständig mit Dämmstoff ausgefüllt ist.
  • knauf-aquapanel
Custom Tables Plugin 05a1a29bdcae7b12229e651a9fd48b11

Ergänzende Beiträge

Zellulose-Flocken Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Zellulose-Flocken
Perlite Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Perlite
Mineralfaser-Flocken Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Mineralfaser-Flocken
Korkgranulat Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Korkgranulat  

Schreiben Sie einen Kommentar