Wissen:

Lehm

14.11.2017 | 35 x | von: now | Kategorie: Wandbaustoffe | Druckansicht Druckansicht

Lehm
Artikel bewerten

Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Lehm

recycelbar, feuchteempfindlich, schwer, nicht dämmend
Stroh-Leichtlehmsteine in einer Holzständerwand
Stroh-Leichtlehmsteine in einer Holzständerwand
verschlissene Fachwerkwand mit Lehmstaaken
verschlissene Fachwerkwand mit Lehmstaaken
Anwendung, Eignung, VerarbeitungAußenwände, Innenwände, Decken, Fußböden, Putze
Video
Handels-namen
Herstellung, HerkunftDer Baustoff Lehm ist eine Mischung aus Sand, Schluff und Ton. Unter Zusatz von Wasser angemacht kann der Baustoff in verschiedene Formen gebracht werden. Es erfolgt eine physikalische Verfestigung durch Trocknung. Da kaum Luftporen im getrockneten Baustoff enthalten sind, hat eine reine, trockene Lehmwand eine schwache Wärmedämmung. Um mit dem Baustoff dennoch die entsprechenden Vorschriften einzuhalten, muss ein Wärmedämmstoff von außen oder innen zusätzlich aufgebracht werden. Eine Verbesserung der wärmedämmenden Eigenschaften wird auch erreicht durch die Beimengung von Blähton-, Blähschiefer- oder Stroh und Holzhackschnitzel. Da Stampflehm bei hoher Druckfestigkeit eine gute wärmespeichernde und schalldämmende Wirkung besitzt, hat eine zweischalige Wand aus Stampflehm gute bauphysikalische Eigenschaften, sofern sie um zusätzliche Dämmung von außen oder innen ergänzt wird.
stoffliche Eigenschaften, verbal
  • sehr druckfest (Stampflehm) bis nicht druckfest (bestimmte Leichtlehme)
  • nicht widerstandsfähig gegen Wasser
  • lässt Diffusion zu
  • kapillar leitfähig
  • sorptionsfähig
[adinserter block="2"]
sorptionsfähigja
kapillar-leitfähigja
Dämmstoff-dichte kg/m³Stampflehm: 1700 bis 2400; Leichtlehm: 400 bis 1200
Setzmaß im Hohlraum in %
Wärmeleit-fähigkeit in W/mK (WLG)0,65 (ohne Beimengungen)
U-Wert bei 20 cm Stärke (bezogen auf kleinste Wärmeleit-fähigkeit)mit 20 cm Wärmedämmung (WLG 0,032) ergibt sich bei einer Stampflehmwand ein U-Wert von 0,15 W/m²K
Diffusions-widerstand my5 bis 10
Wärme-kapazität, spezifische in kJ/kgK1
Herstellungs-energie in kWh pro m³
Brandschutz-klasse
Beständigkeitnicht beständig gegen Feuchtigkeit
Risikendurch die Verwendung bestimmter Zuschlagstoffe kann sich die Radioaktivität erhöhen
Preis in EUR für U-Wert 0,2http://www.lehmbaukontor.de/pages/was-kostet-der-lehm.php
Entsorgungvollständig recycelbar, da keine chemische Umwandlung, sondern nur eine Trocknung erfolgt
Zulassungs-Nr. bzw. NormDIN 18954
Angebot, Liefer-möglichkeitGrünlinge, Säcke (Putze)
Besondere Vorteile
  • Bei Außenwänden nur mit zusätzlicher Wärmedämmung nutzbar, dadurch gibt es praktisch nur wenige Möglichkeiten Wärmebrücken zurückzulassen
  • Stampflehm hat eine hohe Wärmespeichermasse, daher Vergleichmäßigung des Raumklimas
  • gute Luftdichtheit mit Lehmputzen erreichbar
  • einheimische Rohstoffe
  • in der Regel kurze Transportwege
  • Lehm ist in der Regel schadstofffrei
  • Zur Aufbereitung und Verarbeitung wird sehr wenig Primärenergie benötigt.
  • diffusionsoffene Bauweise möglich
Besondere Nachteile
  • nicht resistent gegen Feuchtigkeit
  • Lehm schützt das Holz nicht vor Schädlingsbefall
  • monolithisches Bauen nicht möglich in unseren Breiten
  • Sonderbauteile für Sturzträger, Ringbalken sind erforderlich (in der Regel eine Holzkonstruktion)
  • Lehm schwindet bei Trocknen,
  • verhältnismäßig lange Austrocknungszeiten,
  • Schimmelpilzgefahr bei zu langsamer Trocknung oder falschem Wandaufbau (nach http://www.ib-rauch.de/okbau/stoffwert/bslehm.html)
  • Lehm schafft nur dann eine behagliche wohngesunde Umgebung, wenn die Oberflächentemperaturen infolge zusätzlicher Dämmung hoch liegen
Weitere InformationenMaterialdatensammlung für die energetische Altbausanierung:
  • http://www.masea-ensan.de/
Custom Tables Plugin 05a1a29bdcae7b12229e651a9fd48b11

 

Schreiben Sie einen Kommentar