Wissen:

Kalksandstein

14.11.2017 | 51 x | von: now | Kategorie: Behaglichkeit, Wandbaustoffe | Druckansicht Druckansicht

Kalksandstein
Artikel bewerten

Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile von Kalksandstein

druckfest, frostsicher, wärmespeichernd, preiswert, geringe Dämmwirkung
Erste Lage mit besser dämmenden Kimmsteinen (Kalksandstein)
Erste Lage mit besser dämmenden Kimmsteinen
Versetzen großformatiger Plansteine (Kalk-Sand)
Versetzen großformatiger Plansteine (Kalk-Sand)
Anwendung, Eignung, VerarbeitungKellerwände, Außenwände, Innenwände
Video
Handels-namenKS-Original, Silka
Herstellung, HerkunftKalksandstein-Mauersteine werden aus den Rohstoffen Kalk und kieselsäurehaltigen Zuschlägen (Sand) hergestellt. Die Masse wird nach dem Mischen verdichtet und geformt. Anschließend erfolgt das Härten der Rohlinge bei Temperaturen von ca. 200 °C unter Wasserdampf-Sättigungsdruck
stoffliche Eigenschaften, verbalkapillar leitfähig, sorptionsfähig, daher im offen eingebauten Zustand feuchteregulierend (überschüssige Feuchtigkeit wird aus der Raumluft aufgenommen und bei Reduzierung der Raumluftfeuchte wieder an die Luft abgegeben), sehr guter Schallschutz mölich
sorptionsfähigja
kapillar-leitfähigja
Dämmstoff-dichte kg/m³1000 bis 2000
Setzmaß im Hohlraum in %
Wärmeleit-fähigkeit in W/mK (WLG)0,56 – 1,30 je nach Rohdichte
U-Wert bei 20 cm Stärke (bezogen auf kleinste Wärmeleit-fähigkeit)bei Steinen von 17,5 cm Dicke, Rohdichte 2,0 und 20 cm Wärmedämm
Diffusions-widerstand my5 - 25
Wärme-kapazität, spezifische in kJ/kgK1,0
Herstellungs-energie in kWh pro m³
Brandschutz-klasse
Beständigkeitfrostsicher
Risiken
Preis in EUR für U-Wert 0,2
Entsorgungrecylingfähig, deponiefähig
Zulassungs-Nr. bzw. NormDIN V 106, DIN EN 771-2, DIN V 20000-402
Angebot, Liefer-möglichkeitalle Ziegelgrößen, Planelemente, Bauplatten, Stürze, U-Schalen, Sonderformate, Kimm-, Pass- und Ergänzungssteine
Besondere Vorteile
  • da nur mit zusätzlicher Wärmedämmung bei Außenwänden nutzbar gibt es nur wenige Möglichkeiten Wärmebrücken zurückzulassen
  • Sonderbauteile für Sturzträger, Ringbalken etc bei nachträglicher Wärmedämmung nicht erforderlich
  • maßgenaue Steine
  • ein Baustoff für alle Aufgaben auf der Baustelle
  • feuchteresistent, frostsicher, schimmelresistent
  • hohe Wärmespeichermasse
  • Die tages- und jahreszeitliche Temperaturamplitude der tragenden Schicht ist im Vergleich zu anderen Konstruktionen erheblich reduziert. Dieses führt zu geringeren Zwängungs- und Eigenspannungen und damit zu einer höheren Rissesicherheit.
  • sehr guter Schallschutz
  • gute Luftdichtigkeit bei einseitigem Putz
  • diffusionsoffene Bauweise möglich
  • gute Trocknungsgeschwindigkeit nach Durchfeuchtung
  • einheimische Rohstoffe
  • in der Regel kurze Transportwege
  • vorgefertigte Bausätze verfügbar
Besondere Nachteile
  • nur mit zusätzlicher Wärmedämmung bei Außenwänden nutzbar
  • schwer bearbeitbare Steine wegen der hohen Rohdichte
  • schwere Steine
  • bei starker Hitze Steine vornässen
  • offenes Mauerwerk gegen Regen schützen
Weitere Informationen
  • Link zum sehr informativen und gut aufgebauten Wärmebrückenkatalog der Klaksandsteinindustrie
  • Link zum Bundesverband der Kalksandsteinindustrie mit zahlreichen Dokumente, Verarbeitungshinweisen, Details
  • Link zu Bauwissen von Architekten und Ingenieuren
Custom Tables Plugin 05a1a29bdcae7b12229e651a9fd48b11

Schreiben Sie einen Kommentar