Wissen:

Liapor-Steine

14.11.2017 | 136 x | von: now | Kategorie: Wandbaustoffe | Druckansicht Druckansicht

Liapor-Steine
Artikel bewerten

Steckbrief, bauphysikalische Eigenschaften, Anwendungen, Vor- und Nachteile

druckfest, gut Wärme speichernd, nicht sorptionsfähig
Liaporstein Neostone: Liapor im Verbund mit Schaumpolystyrol, Abb: Liapor
Liaporstein Neostone: Liapor im Verbund mit Schaumpolystyrol, Abb: Liapor
Liaporstein SL mit einer Füllung aus mineralischen Dämmstoffen, Abb: Liapor
Liaporstein SL mit einer Füllung aus mineralischen Dämmstoffen, Abb: Liapor
Anwendung, Eignung, Verarbeitung
  • Kellerwände
  • Außenwände
  • Innenwände
  • Fertigwände
  • Treppen
  • Massivdächer
  • Thermobeton
Video
Handels-namenLiapor Neostone, Bachl, Liapor SL, Meier, Stigloher
Herstellung, HerkunftEin mit leicht brennbaren Stoffen versetzter Ton wird zu Kügelchen geformt und erhitzt, wobei die organischen Anteile verbrennen und der Ton expandiert. Die leichten, aufgeblähten Ton-Kügelchen werden mit einer Zementschlämme vermischt und in Steinformen gegeben. Anschließend erfolgt die Verfüllung mit mineralischen Dämmstoffen bzw. das Anschäumen mit Schaumpolystyrol.
stoffliche Eigenschaften, verbalwie Leichtbeton
sorptionsfähignein
kapillar-leitfähignein
Dämmstoff-dichte kg/m³Liapor-Compakt: 500 bis 650; Liapor SL: 450
Setzmaß im Hohlraum in %-
Wärmeleit-fähigkeit in W/mK (WLG)Liapor-Compakt: 0,13 bis 0,19; Liapor SL: 0,09 bis 0,11
U-Wert bei 20 cm Stärke (bezogen auf kleinste Wärmeleit-fähigkeit)Liapor SL: ca. 0,36
Diffusions-widerstand my
Wärme-kapazität, spezifische in kJ/kgK
Herstellungs-energie in kWh pro m³
Brandschutz-klasse
BeständigkeitTon-Kügelchen sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Frost und Feuer sowie überwiegend beständig gegen Säuren oder Laugen
Risiken
Preis in EUR für U-Wert 0,2
Entsorgung
Zulassungs-Nr. bzw. Norm
Angebot, Liefer-möglichkeit
Besondere Vorteile
  • Neostone: Mauerwerk und Dämmschicht werden in einem Arbeitsgang errichtet
  • Griffiger rauher Putzgrund, innen wie außen, mit offenporiger Steinstruktur
  • gute Wärmespeicherung, guter Schallschutz
  • gute Luftdichtheit bei zweiseitigem Putz
  • Geringes Steingewicht sichert einen schnellen Baufortschritt
Besondere Nachteile
  • viele kleine Wärmebrücken wegen durchgehender Mörtelschicht (Lagerfuge) wenn nicht geklebt wird
  • Gefahr der Herstellung einer Mörtelausgleichsschicht durch den Maurer
  • Viele Sonderbausteine nötig
  • Nur im Bausatz frei von Fehlern in der Dämmebene
  • Umbauten, Anbau schwierig wegen der Lage der Dämmschicht
Weitere Informationen
  • Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Blähton
  • http://www.liapor.com
   
Custom Tables Plugin 05a1a29bdcae7b12229e651a9fd48b11

Liapor Neostone Deckenanschluss

Liapor Neostone Deckenanschluss

Schreiben Sie einen Kommentar