Wissen:

Innendämmung bei einer Holzbalkendecke

16.07.2018 | 578 x | von: now | Kategorie: Außendämmung, Holzbalkendecke, Innendämmung, Wände | Druckansicht Druckansicht

Innendämmung bei einer Holzbalkendecke
4.7 (94.29%) 7 Stimme[n]

Die Innendämmung bei einer Holzbalkendecke verlangt Sorgfalt, ein hohes Maß an Präzision und eine luftdichte Ausführungsqualität.

Bei einer Holzbalkendecke im Altbau wurden die Balken meist rechtwinklig zur Außenwand angeordnet, so dass die Balkenköpfe in bzw. auf der ungedämmten Wand in einem luftumspielten Hohlraum ruhen. Auf der Stirnseite des Balkens ist die Wandstärke reduziert, in dem Hohlraum ist es kühler. Zahlreiche Holzbalkendecken weisen feuchteverursachte Schäden im Bereich der Balkenköpfe auf, die saniert werden müssen. Wer sich mit einer Innendämmung in einem Gebäude mit Holzbalkendecken beschäftigt, sollte sich daher zuerst über die Beschaffenheit der Balkenköpfe informieren. Dazu müssen meist nur zwei bis drei Dielen an der Außenwandseite aufgenommen werden.

Entfernung der Dielenbretter einer Holzbalkendecke vor der Außenwand
Entfernung der Dielenbretter einer Holzbalkendecke vor der Außenwand

Das Auftreten von Schäden an diesen Balkenköpfen wird einerseits mit einem wegen der abfallenden Temperatur verursachten Anstieg der relativen Luftfeuchtigkeit im Auflagerbereich in Verbindung gebracht. Steht auch noch der Luftraum rund um den Balkenkopf mit warmer Raumluft in Verbindung, kann sich an Holz und Mauerwerk Kondenswasser abscheiden. Andererseits ist vor allem auf der Westseite und bei geringem Dachüberstand eine erhöhte Baufeuchte infolge Schlagregenbelastung messbar. Besonders bei steinsichtigen Wänden und bei mängelbehafteten Putzen ist bei Wänden in vorherrschender Windrichtung (Auskühlung, Schlagregen) die Gefahr einer Durchfeuchtung im Bereich der Köpfe einer Holzbalkendecke groß. Diese Durchfeuchtung kann auch zu einer erhöhten Holzfeuchte beitragen, die wiederum zum Wachstum von holzzerstörenden Pilzen oder dem vermehrten Auftreten von Holzschädlingen beitragen kann. Die Belastung aus Schlagregen ist meist bedeutsamer als die Belastung aus Wasserdampfdiffusion und konvektiver Strömung.

Innendämmung bei einer Holzbalkendecke gut planen

Luftdichte Ausführung der Innendämmung bei einer Holzbalkendecke
Luftdichte Ausführung der Innendämmung bei einer Holzbalkendecke

Sollen Räume nun eine nachträgliche Innendämmung erhalten, sind die oben erwähnten Aspekte zu beachten. Eine Innendämmung führt zu einer Temperaturabsenkung in der Außenwand. Mithin erhöht sich die Gefahr einer Feuchteanreicherung in der Außenwand und besonders im Balkenkopf. Als besonders wichtig erscheint mir die Vermeidung des Eindringens von warmer, feuchter Raumluft in den Auflagerbereich der Holzbalkendecke.

Die Durchdringung des Balkenkopfes durch den Innendämmstoff ist daher sorgfältig luftdicht mit einem Qualitätsklebeband für luftdichte Konstruktionen allseitig abzukleben. Der wandangrenzende Bereich zwischen der Ober- und Unterseite der Holzbalkendecke sollte der Wandzwischenraum in der Decke zwischen den Balken ebenfalls gedämmt werden. Dazu müssen nun auch noch die Unterseite der Decke entsprechend geöffnet werden.

Achtung: Keine Folien, Teerpappe o.ä. um den Balkenkopf wickeln! Durch Folien besteht die Gefahr der Tauwasserbildung am Balkenkopf bei verringerter Trocknungsgeschwindigkeit!

Die Schlagregenbeanspruchung ist durch ausreichend wasserabweisenden Putz zu mindern. Bei steinsichtigen Wänden kann eine abweisende Wirkung durch neues Verfugen und eine hydrophobe Beschichtung erreicht werden.

Luftfeuchtigkeit  in Räumen mit Innendämmung

Offene Holzbalkendecke mit luftdichter Abklebung des Balkens
Offene Holzbalkendecke mit luftdichter Abklebung des Balkens

In Räumen mit Innendämmung bei einer Holzbalkendecke sollte die relative Luftfeuchtigkeit im Winter immer unter 55 % liegen. Zum Messen wird ein geeichtes elektronisches Hygrometer benötigt. Ein vernünftiges Lüftungsregime (siehe Fensterlüftung) und – besser noch – eine einfache Abluftanlage helfen bei der Einhaltung der maximal zulässigen Luftfeuchtigkeit.

 

Darstellung der Ausführung einer Innendämmung bei Holzbalkendecke

Schnitt einer Innendämmung mit Holzbalkendecke
Schnitt einer Innendämmung mit Holzbalkendecke

(1)   Wand
(2)   Innendämmung (Verbund)
(5)   Gipskartonplatte
(7)   Kompriband
(19) luftdichtendes Klebeband

Ergänzende Beiträge

Wärmegedämmte oberste Geschossdecke Alles über den Aufbau und Verlegung von Dämmstoffen für eine wärmegedämmte oberste Geschossdecke (von oben und...
Sinn und Verarbeitung von Dämmkeilen Dämmkeile für wärmebrückenarme Innendämmungen, die Flankendämmung vermeidet Schimmel und feuchten Stellen, Anf...
Innendämmung Fachwerk Auch Fachwerkgebäude können, ohne Schäden zu verursachen, bei Beachtung einiger Regeln von innen gedämmt werde...
Heizkörpernische dämmen verbessert Behaglichkeit Nach Anleitung eine Heizkörpernische dämmen ist einfach und verbessert die Behaglichkeit. Das verlangt speziel...

Schreiben Sie einen Kommentar