Wissen:

Konstruktionsprinzip: Vermeidung von Wärmebrücken

14.11.2017 | 45 x | von: now | Kategorie: Bauphysik, Feuchte Wände, Schimmel, Wärmebrücken | Druckansicht Druckansicht

Konstruktionsprinzip: Vermeidung von Wärmebrücken
Artikel bewerten

Wichtiges über die Vermeidung von Wärmebrücken und deren Auswirkungen auf Behaglichkeit, Heizwärmeverbrauch und Bauschadensfreiheit.

Ich nenne sie Wärmebrücken, nicht Kältebrücken, weil stets Wärme über einen bekannten oder unbekannten Weg verschwindet und nicht Kälte zu uns gelangt. Was wir als kalt bezeichnen, ist die Abwesenheit von Wärme.

wb_prinzip_waermebruecke
Wärme- oder Kältebrücke?

Ursache ist das physikalische Prinzip, nachdem das energiereichere Medium (warm) seine Energie an die energieärmere (kalt) Umgebung abgibt. Es sind also nicht, um im Bild zu bleiben, die blauen Kugeln, die zu uns kommen, sondern die roten, die den Weg über die „Brücke“ ins kalte Blaue antreten. Das Bild von der Kältebrücke ist also nicht nur falsch, sondern es verstellt uns auch bestimmte Ansätze zu handeln und verkompliziert die Funktionsweise von Wärmedämmungen.

Wärmebrücke: mit falschem Mörtel versetzte Hochlochziegel
Wärmebrücke: mit falschem Mörtel versetzte Hochlochziegel

Ist die Wärmebrücke breit und kurz, kann viel Wärme rasch verschwinden. Mit anderen Worten: Die durch eine Heizungsanlage im Winter zugeführte Wärme muss immer wieder neu zugeführt werden, damit es in den Räumen nicht zu kalt wird. In solchen Räumen ist es meist unbehaglich kühl. Das Bauschadensrisiko ist durch mögliche Schimmel- und Kondenswasserbildung hoch. Für Neubau und Modernisierung ergibt sich daraus eine zentrale Aufgabe: Anzahl und Bedeutung von Wärmebrücken müssen auf ein Minimum reduziert werden.

Wärmebrücke: schwach gedämmte Heizkörpernische
Wärmebrücke: schwach gedämmte Heizkörpernische

Das ist keine leichte Disziplin, wie zahlreiche Baumängel immer wieder zeigen. Aber es ist schon mit ein wenig Hintergrundwissen möglich, Wärmebrücken weitgehend zu vermeiden. Übrigens: Sichtbar gemacht werden Wärmebrücken auf eine einfache Art und Weise mittels Thermografiekamera.

Wärmebrücke: schwach gedämmter Sturzträger
Wärmebrücke: schwach gedämmter Sturzträger

Wärmebrücken, die die Wärme besonders intensiv nach außen ableiten, haben meist eine ganz besonders unangenehme Eigenschaft: Auf der Raumseite sind diese Flächen im Verhältnis zur Umgebung kühler. Sie tragen das Risiko der Tauwasser- bzw. der Hausschimmelbildung in sich.

Doppelwandiges Teeglas zur Vermeidung einer Wärmebrücke
Doppelwandiges Teeglas zur Vermeidung einer Wärmebrücke

Ein Beispiel welches vor mir steht: Der Tee wird in der Tasse kalt, weil er seine Wärme allmählich abgibt. In diesem Fall sind die umgebende Luft, die Untertasse, der Tisch, kurz gesagt, alles was vom Tee erwärmt wird, die Wärmebrücken. Irgendwann ist es vorbei und der Tee ist kalt, die Umgebung aber hat sich unmerklich etwas erwärmt.

Jedes Bauteil ist eine mehr oder weniger bedeutsame Wärmebrücke

Streng genommen ist jedes reale Bauteil eine Wärmebrücke mit bestimmten Ausmaßen, die einen Wärmetransport zulässt. Um die Wärmeableitung zu reduzieren, muss die Wärme-Durchlässigkeit der Brücke verringert werden. Dies kann durch wärmebrückenarme Konstruktionen, also die möglichst vollständige Vermeidung von Wärmebrücken, und den Einsatz gut wärmedämmender Baustoffe erreicht werden. Im Falle des Tees könnte man statt der Porzellanuntertasse z.B. eine Korkscheibe benutzen oder, wie in meinem Fall, den Tee in einem doppelwandigen Teeglas servieren.

Für einen Neubau fängt die Planung zur Vermeidung von Wärmebrücken, bereits mit der Bodenplatte bzw. dem Fundament an. Kann hierbei die Last des Gebäudes auf einen Dämmstoff abgetragen werden? In den meisten Fällen ist dies möglich (siehe Informationen zur Bodenplatte). Kann für die Außenwand eine Konstruktion so gestaltet werden, dass von vornherein die Anzahl der möglichen Wärmebrücken minimiert wird? Bei einer Außenwand mit zusätzlicher Außendämmung ist auch hier eine einfache und wirksame Möglichkeit gegeben (siehe Informationen zum Wärmedämmverbundsystem).

Übrigens: Mein Tee ist durch die Wahl des doppelwandigen Glases (Thermoskanne), während ich dies hier schrieb, schön heiß geblieben.

Ergänzende Beiträge

Thermografie der Außenwände Die Thermografie der Außenwände ist bei der Suche nach Wärmebrücken im Altbau (Schwächen) und im Neubau (Ausfü...
Schimmelbefall nach baulichen oder gestalterischen Veränderu... Schimmelbefall nach gestalterischen oder baulichen Veränderungen ist ärgerlich aber vermeidbar - erkennen Sie ...
Schimmel im Wohnraum Schimmel im Wohnraum ist unschön und macht krank. Der Beitrag zeigt Ursachen und gibt Tipps, wie er beseitigt ...
Hohe Oberflächentemperatur von Wand, Fenster, Fußboden Warum eine nahe der Lufttemperatur liegende hohe Oberflächentemperatur uns umgebender Bauteile positiv auf die...

Schreiben Sie einen Kommentar