Lexikonbegriff

Absorptionswärmepumpe

Die Absorptionswärmepumpe ist vom Prinzip her eine Kältemaschine, die aber auch zur Wärmeerzeugung genutzt werden kann. Sie besitzt einen thermischen Verdichter im Gegensatz zur Kompressionswärmepumpe, in der ein mechanischer Verdichter arbeitet. Deshalb können sie mit z.B. mit Gas statt mit Strom zur Erzeugung der Antriebswärme betrieben werden. Die Absorptionswärmepumpe arbeitet mit einem Gemisch aus einem Kältemittel, z. B. Ammoniak, und einem Lösungsmittel, z. B. Wasser. Bei geringem Druck wird das gasförmige Kältemittel wegen der Wärmezufuhr im Absorber durch das Lösungsmittel aufgenommen. Das Gemisch wird durch eine Pumpe auf einen höheren Druck gebracht, wobei das Kältemittel aus dem Lösungsmittel unter Wärmezufuhr ausgetrieben wird und anschließend kondensiert. Bei der Kondensation wird nutzbare Wärme freigesetzt. Weite Verbreitung hat das Prinzip in Campingkühlschränken wegen des geringen Stromverbrauches gefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar