Lexikonbegriff

Feuchteschutz

Der bauliche Feuchteschutz ist ein Teilgebiet der Bauphysik. Er hat die Aufgabe, Bauteile und deren Baustoffe vor Durchfeuchtung zu schützen. Hierzu zählt der Schutz vor

  • Niederschlagswasser (Eindringen von Regen/Schnee)
  • Feuchte aus dem Erdreich (aufsteigende Feuchte, drückendes Wasser)
  • unzulässig hohen Mengen von Kondensat aus der Raumluft (Wasserdampfkondensation).

Schreiben Sie einen Kommentar