Lexikonbegriff

Solarstrahlung

Die Solarstrahlung ist die von der Sonne in den Weltraum ausgehende Energie. Sie entsteht infolge der Kernfusion im Sonneninneren. Die auf die Erde auftreffende durchschnittliche Solarstrahlungsleistung beträgt 1.000 W/m². Die in Mitteleuropa auftreffende und damit theoretisch nutzbare Energiemenge entspricht etwa 1000 kWh/m² im Jahr. Man unterscheidet direkte Strahlung und diffuse Strahlung.

Schreiben Sie einen Kommentar