Lexikonbegriff

Nennwärmebelastung

Mit Nennwärmebelastung wird die fest eingestellte Wärmebelastung eines Gerätes zwischen einer minimal und einer maximal möglichen Wärmebelastung bezeichnet. Eine Heizgerät mit einer einstellbaren Heizleistung kann so auf den Bedarf angepasst werden (durch Düsen- und/oder Brennerwechsel und/oder durch Regulierung des Gasdurchsatzes). Von Bedeutung kann die Einstellung und Bescheinigung einer geringer eingestellten Nennwärmebelastung sein, wenn z.B. der Gas-Preis eine leistungsabhängige Komponente besitzt.

Schreiben Sie einen Kommentar