Lexikonbegriff

Pumpspeicher-Kraftwerk

Im Pumpspeicher-Kraftwerk zur Stromerzeugung wird Wasser während lastschwacher Tages- und Nachtzeiten von einem tiefer liegenden Speichersee in einen höher gelegenen Speichersee gepumpt. In Spitzenlastzeiten, also wenn der Strombedarf sehr hoch ist, wird das Speicherwasser tieferliegenden Turbinen zugeleitet, die mit Hilfe von Generatoren Strom nach Bedarf erzeugen. Pumpspeicher- Kraftwerke können bei der denzentralen Stromerzeugung und Energiespeicherung im Zusammenhang mit der Nutzung von Fotovoltaik, Windenergie und BHKW eine wichtige Komponente darstellen.

Schreiben Sie einen Kommentar