Lexikonbegriff

Quartäre Ammoniumverbindungen

Quartäre Ammoniumverbindungen sind organische Ammoniumverbindungen (kationische Tenside) mit grenzflächenaktiver, biozider Wirkung. Die Verbindungen werden in schimmel- und algenhemmenden Mitteln, in Holzschutzmitteln, Reinigern und Desinfektionsmitteln verwendet. Anwendung finden die Verbindungen auch in Weichspülern und als Antistatikmittel in Kunststoffen. Es besteht Verdacht, das quartäre Ammoniumverbindungen sensibilisierend wirken.

Schreiben Sie einen Kommentar