Lexikonbegriff

Wintersmog

Wintersmog entsteht bei luftaustauscharmer Wetterlage (Inversion). Dabei liegt eine wärmere Luftschicht über bodennaher Kaltluft, so dass der vertikale als auch der horizontale Austausch der Luftmassen behindert ist. Übermäßig angereicherte Luftschadstoffe können so nicht in höhere Luftschichten entweichen. Dieser Vorgang tritt vor allem in Ballungsgebieten auf.

Schreiben Sie einen Kommentar